Suchen Sie nach Produkten und Lösungen von InterSystems, Karrieremöglichkeiten und mehr. Die Ergebnisse umfassen neben Suchtreffern von InterSystems-Webseiten auch Inhalte aus unserer Entwickler-Community, unseren Produktdokumentationen und Schulungsangeboten.

Smart Data Fabric als Grundlage erfolgreicher Digitalisierung: Unterstützung erhalten Unternehmen dabei von InterSystems

Ein Team aus Experten rund um den neuen Director of Sales Jochen Boldt berät Unternehmen bei der Umsetzung des innovativen Ansatzes für das Datenmanagement

Darmstadt, 18. Februar 2021. Digitalisierungsthemen stehen branchenübergreifend nach wie vor weit oben auf der Agenda vieler Unternehmen. Meist lautet die Zielsetzung, bestehende Prozesse zu modernisieren, neue Methoden zu etablieren und zukünftig in Echtzeit fundierte Entscheidungen treffen zu können. Das gelingt aber nur, wenn das zugrunde liegende Datenmanagement optimal für diese Aufgabe gerüstet ist. Zu den damit verbundenen Herausforderungen gehört es, Daten aus diversen Quellen zu akkumulieren und zu harmonisieren. Mit dem Konzept der Data Fabric („Datengewebe“) steht dazu ein vielversprechender Ansatz zur Verfügung.

Ganzheitliche Datenstrategie als Erfolgsgarant

Vereinfacht ausgedrückt steht der Begriff Data Fabric für eine einheitliche Architektur von miteinander verbundenen oder „verwobenen“ Technologien, Anwendungen und Diensten, deren Daten übergreifend genutzt werden können. Dazu bedarf es einer modernen Datenplattform wie InterSystems IRIS, die sich durch erstklassige Performance, Interoperabilität, freie Skalierbarkeit und Sicherheit auszeichnet. Mit ihr unterstützt InterSystems Unternehmen aller Branchen beim Aufbau der erforderlichen Smart Data Fabric und hat dafür auch das eigene Expertenteam erweitert. Hinzugekommen ist unter anderem der neue Director of Sales Jochen Boldt.

Smart Data Fabric schaffen

Jochen Boldt blickt auf rund zwanzig Jahre in der IT-Industrie zurück, in der er unterschiedliche Funktionen und Rollen in Cloud- und Applikationstechnologien bekleidete. Seit Anfang 2021 ist Jochen Boldt als Director of Sales für alle Vertriebsaktivitäten rund um die InterSystems IRIS Datenplattform in der DACH-Region verantwortlich. Er betont: „Für alle Unternehmen kommt es drauf an, in Bezug auf die eigenen Daten für Interoperabilität zu sorgen. Nur so ist es möglich, im Sinne der Digitalisierung alle verfügbaren Informationen auf einmal zu überblicken, miteinander zu verknüpfen und dann auszuwerten.“ Für ihn ist InterSystems IRIS die ideale Lösung, um diese Herausforderung zu meistern. Sie dient dementsprechend dazu, die digitale Transformation von Unternehmen voranzutreiben. „Unsere Datenplattform schafft in Unternehmen eine Smart Data Fabric, eine Struktur aus Verbindungen zwischen Datenquellen. Mit ihr gehören Datensilos und damit Informationslücken der Vergangenheit an“, erklärt Jochen Boldt. Wichtig sei zudem, dass diese modernen Technologien sowohl lokal als auch in der Cloud betrieben werden können und sich damit problemlos in bestehende IT-Infrastrukturen einbinden lassen.

Wettbewerbsfähig bleiben

Mit InterSystems IRIS sind Unternehmen außerdem in der Lage, die kontinuierlich steigende Menge an Daten ohne Probleme zu bewältigen und in Echtzeit auf neue Informationen zu reagieren. Dank eingebetteter Funktionalitäten für den Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen ist InterSystems seiner Meinung zufolge perfekt geeignet, um die Datenflut in sinnvolle Erkenntnisse zu verwandeln. Damit lege die Datenplattform die Grundlage für eine effiziente und erfolgreiche Digitalisierung, die seit dem Beginn der COVID-19-Pandemie noch mehr an Bedeutung gewonnen habe. Jochen Boldt sagt: „Unternehmen stellen momentan vermehrt fest, wo intern noch Luft nach oben ist – zum Beispiel, welche Prozesse noch besser laufen müssen. Viele Führungskräfte werden voraussichtlich darauf achten, die nötige digitale Transformation schnell umzusetzen. Generell ist jetzt gefragt, nicht mehr nur darüber zu sprechen, sondern es konkret anzugehen.“

Über InterSystems

InterSystems ist der führende Anbieter von Datentechnologie für hochsensible Daten im Gesundheitswesen, in der Finanzbranche, der Fertigungsindustrie und in der Logistik. Mit seinen „Cloud-first“-Datenplattformen unterstützen die Experten Unternehmen in aller Welt bei der Lösung ihrer Herausforderungen in den Bereichen Skalierbarkeit, Interoperabilität und Geschwindigkeit. InterSystems schreibt Exzellenz groß und bietet seinen Kunden und Partnern in mehr als 80 Ländern preisgekrönten Rund-um-die-Uhr-Support. Das 1978 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Cambridge, Massachusetts (USA), ist mit 25 Niederlassungen rund um den Globus vertreten. Weitere Informationen erhalten Sie unter  InterSystems.com/de.

Folgen Sie uns auch auf Twitter: @InterSystems_DE

Pressekontakt

LEWIS Communications
Janis Kegler / Dominik Hohmann
Tel.: +49 (0)211 - 882476 14
InterSystems@teamlewis.com

Aktuelle Nachrichten über InterSystems.