HealthShare

You’ll make breakthroughs in connecting care

Patient Index - HealthShare SolutionInterSystems HealthShare® Patient Index ist eine komplette Patientenidentifikations- bzw. Enterprise Master Patient Index (EMPI)-Lösung. Sie stellt innerhalb eines Gesundheitsunternehmens oder in umfangreichen Gesundheitsdatennetzen als „SPOT“ (Single Point of Truth – einzige Quelle der Wahrheit) die Identifikation von Patienten sicher.

Die Herausforderung

Vernetzte Gesundheitseinrichtungen erzeugen umfangreiche Patientendatensätze mit Daten aus verschiedensten Quellen, die dem Patienten meist eine eigene Kennung zugewiesen haben. Ohne einen EMPI zum korrekten Abgleich dieser Quellen wäre der ungehinderte Austausch von Patientendaten unmöglich.

Auch beim Zusammenschluss einzelner Gesundheitsdienstleister entsteht die gleiche Herausforderung: Die Daten zu ihren Patienten sind in unterschiedlichen Systemen mit jeweils unterschiedlichen Kennungen gespeichert. In einem übergreifenden einheitlichen Informationssystem können solche doppelt vorliegenden oder nicht korrekt identifizierten Datensätze ein Problem darstellen: Schon durch einen einzigen Schreibfehler kann es zu unvollständigen Datensätzen für einzelne Patienten oder – schlimmer – zur Vermischung der Daten unterschiedlicher Patienten kommen.

Die Lösung

Patient Index ist eine automatisierte Lösung für die Herausforderungen des Identitätsmanagements. Eingebettet in die Workflows der Dienstleister erkennt das System Datensatzduplikate und leitet zur Verhinderung medizinischer Fehler oder anderer unerwünschter Folgen gegebenenfalls entsprechende Korrekturmaßnahmen ein. Innerhalb eines Systems zum Informationsaustausch unterstützt die hoch entwickelte Kombination aus probabilistischer und deterministischer Logik den präzisen Stammdatenabgleich für eine effiziente und automatische Erstellung übergreifender Patientendatensätze.

Ebenso wie die sichere und effiziente Behandlung eines Patienten vollständige und verlässliche Daten erfordert, so benötigt das bevölkerungsbezogene Gesundheitsmanagement präzise Längsschnittdaten. Ob zur Erleichterung der manuellen Überprüfung von Datensätzen, zum Einbetten in Klinikabläufe oder zur Zusammenführung großer Volumina an Datensätzen im Einklang mit Ihren Geschäftsregeln – HealthShare Patient Index sorgt dafür, dass Sie die Sicherheit haben, den richtigen Patienten zu behandeln.

InterSystems HealthShare Patient Index:
Erhöhung von Sicherheit und Genauigkeit bei verteilten Gesundheitsdaten

Healthshare Patient Index

Das Kernstück von Patient Index bildet eine ausgeklügelte Matching Engine. Deren Softwarealgorithmen und Dienste führen den Datensatzabgleich mit einer Kombination aus deterministischen und probabilistischen Methoden durch. Die Feinabstimmung der Algorithmen auf Ihre Daten erfolgt durch automatisierte Tuning-Werkzeuge. Darüber hinaus bringt Patient Index folgende Funktionen mit:

Whole Record Viewer
Zur Erleichterung der manuellen Überprüfung und Validierung ermöglicht Ihnen dieses Anzeigewerkzeug auf einem einzigen Bildschirm das quellenübergreifende effiziente Vergleichen und Validieren von Patientenidentitäts- und Stammdaten.

Composite Record
Patient Index ermittelt automatisch, welche Datensätze sich auf denselben Patienten beziehen, und erzeugt für jeden Patienten einen zusammengesetzten Stammdatensatz. Bei kleineren Abweichungen zwischen den einzelnen Datenquellen wählt das System mithilfe konfigurierbarer Regeln die verlässlichste Quelle. Daten, die nicht mehr synchron oder veraltet sind, können vom System zur manuellen Überarbeitung hervorgehoben werden.

Workflow Integration
Patient Index nutzt einen bedienungsfreundlichen und konfigurierbaren Workflow, mit dem sich die Fälle behandeln lassen, die einen manuellen Eingriff erfordern. Darüber hinaus können andere Systeme und Einrichtungen über wichtige Änderungen an den Patientendaten automatisch informiert werden.

Standardbasierte APIs zur Gewährleistung der Interoperabilität
Patient Index verfügt von Haus aus über eine umfassende Unterstützung von Standards wie IHE (PIX, PDQ, PDQm), HL7®v2, FHIR® und Web-Services. Dadurch können Sie Patient Index problemlos mit anderen Applikationen in Ihrem Haus vernetzen.

Nutzerdefinierte Regeln
Mit der integrierten Rules Engine können Sie bedarfsspezifische Funktionen – zum Beispiel einen selbst definierten Patientendatenabgleich oder Benachrichtigungsfunktionen – abbilden.

Datenschutz und Protokollierung
Ein sicheres, rollenbasiertes Portal steuert den Zugang zu Daten und Funktionen. Sämtliche Änderungen an Datensätzen werden protokolliert, ebenso wie alle Entscheidungen zur Verknüpfung von Patientendatensätzen bzw. zur Aufhebung solcher Verknüpfungen.