Skip to content
Suchen Sie nach Produkten und Lösungen von InterSystems, Karrieremöglichkeiten und mehr. Die Ergebnisse umfassen neben Suchtreffern von InterSystems-Webseiten auch Inhalte aus unserer Entwickler-Community, unseren Produktdokumentationen und Schulungsangeboten.

Smart Data Fabric: Die Basis für proaktives Datenmanagement

Proaktives Datenmanagement für Finance
Proaktives Datenmanagement für Finance

Damit Finanzorganisationen das Potenzial ihrer unternehmenseigenen Datenschätze für den Geschäftserfolg ausschöpfen können, müssen ihre Chief Data Officer (CDOs) eine proaktive Daten-Strategie verfolgen können. Doch wie unsere Studie The Evolving Role of the CDO at Financial Organizations zeigt, sind dafür noch nicht überall die richtigen Tools vorhanden. Gleichzeitig sehen die befragten CDOs KI-gestützte Cloud-Dienste als wichtige Grundlage, um proaktive Datenmanagement-Strategien umsetzen zu können. Ein bewährter Ansatz zur Umsetzung dieser Aufgabenstellung ist die Implementierung einer Smart Data Fabric auf Basis moderner Datenplattformen wie InterSystems IRIS. Die Smart Data Fabric ermöglicht es, enorme Datenmengen in Echtzeit und mit Unterstützung von KI- und ML-Algorithmen übergreifend auszuwerten.

Denn das große Hindernis für offensives Datenmanagement sind Datensilos, also unverbundene Anwendungen und Speicherorte. Sie entstehen, wenn Unternehmen ihre Eingangsdaten nur in bestimmten, isolierten Datenbanken oder Applikationen speichern. Alle relevanten Informationen in Echtzeit zu überblicken, geschweige denn auszuwerten, ist dann ebenso wenig möglich wie datengetriebene Geschäftsmodelle effizient umzusetzen.

Datenbereinigung plus interoperable Datendrehscheibe

Die Lösung ist das grundlegende Konzept der Data Fabric. Sie verbindet alle relevanten internen sowie externen Datenquellen und schafft Interoperabilität. Zusätzlich bereinigt und harmonisiert sie die Daten.

Einen Schritt weiter geht die Smart Data Fabric. Mit eingebetteten Funktionen für Big Data Analytics, künstliche Intelligenz und Machine Learning ermöglicht sie die Auswertung aller Daten in Echtzeit. Hybrid Transactional/Analytical Processing (HTAP) sorgt auch bei parallelen Workloads für größtmögliche Effizienz. Das ist entscheidend für viele Anwendungsfälle im Finanzsektor, sei es zur Transaktionsabwicklung, automatisierten Kreditprüfung oder Betrugsprävention.

Eine solche Datenzentrale liefert alle Informationen für regulatorische Berichte in Echtzeit, ermöglicht Ad-hoc-Berichte für das Management und einen abteilungsübergreifend schnelleren Zugang zu relevanten Daten. Anforderungen in Bezug auf Compliance, Datenschutz wie auch an die interne Berichterstellung sowie für Modelle des Risikomanagements können so problemlos erfüllt werden.

Den Marktherausforderungen erfolgreich begegnen

Die Smart Data Fabric liefert als Single Source of Truth eine zentrale Sicht auf alle Daten im Unternehmen. Zusätzlich können Anwender schnell und unkompliziert auf Healthy Data, also Informationen, die jederzeit aktuell, akkurat und vertrauenswürdig sind, zugreifen.

Insbesondere für die Finanzdienstleistungsbranche birgt das Konzept der Smart Data Fabric weitere Vorteile. Zum einen legt eine geeignete Datenplattform eine Basis, um in der aktuellen Umbruchsphase mit neuen datengetriebenen Marktteilnehmern bestehen zu können. Zum anderen erfordert die Volatilität des Marktes Maßnahmen zur Beschleunigung datengetriebener Prozesse. Ob die Planung von Zukunftsszenarien oder Unterstützung beim Risiko- und Liquiditätsmanagement – die Einsatzzwecke sind vielfältig.

Finanzorganisationen, die in die neue Technologie investieren, haben eine solide Basis, um in einem wettbewerbsstarken Umfeld Strategien für nachhaltiges Wachstum umzusetzen.

Die vollständige Studie „The Evolving Role of the CDO at Financial Organizations” mit zahlreichen weiteren Erkenntnissen finden Sie hier zum Download.

RELATED TOPICS

Andere Beiträge, die Ihnen gefallen könnten.

Director of Product Management - Data Platforms, System Development
Durch die Digitalisierung kommen im Gesundheitswesen neue Lösungen mit Self-Service-Funktionen hinzu, ihre Implementierung setzt ein modernes Datenmanagement voraus