Interaktive Landkarte zur Disposition von Güterwaggons: Datenplattform InterSystems IRIS erleichtert vernetzte Schienenlogistik bei TRANSWAGGON

Mit rund 13.500 vermieteten Güterwagen, die europaweit Waren über die Schiene befördern, ist TRANSWAGGON eine feste Größe als Logistikpartner insbesondere für die papier- und holzverarbeitenden Industrie sowie die Automotive-Branche. Um dafür zu sorgen, dass die enorme Menge an Wagen jederzeit transparent von den Disponenten erfasst, verfolgt und für kommende Einsätze eingeplant werden kann, hat das Unternehmen die Anwendung TRACKS – TRANSWAGGON Railcar System entwickelt. Die komplexe Telematiklösung vertraut für das Datenmanagement auf die bewährte Leistungsfähigkeit, Stabilität und Skalierbarkeit der Datenplattform InterSystems IRIS.

So funktioniert TRACKS

Um die Position jedes einzelnen Wagens zu bestimmen zu messen, wurden inzwischen 7.500 Wagen mit Telematikgeräten von Savvy Telematics Systems sowie PJM ausgestattet und die gewonnenen GPS-Daten zu einer interaktiven digitalen Landkarte zusammengeführt. Das Ziel: eine bessere Übersicht über die aktuellen Standorte und den Status der Wagen , die Disposition vereinfachen und die Laufleistung optimieren. Auf der Karte lässt sich die Ansicht der Wagen von größeren Clustern durch Zoomen bis hin zu einzelnen Waggons vergrößern. Auf dieser Ebene erlaubt die grafische Darstellung durch unterschiedliche Icons den unmittelbaren Einblick in wichtige Informationen wie die Wagenart, den Beladezustand und das Mietverhältnis. Mit wenigen weiteren Klicks können dann beispielsweise die Laufleistung und weitere technische Daten zur Auswertung bereitgestellt werden.

Entscheidender Beitrag der Datenplattform InterSystems IRIS

Die Lösung von InterSystems übernimmt die Funktion einer zentralen Drehscheibe für die – täglich immerhin rund 100.000 Statusmeldungen. Durch die Karte können Disponenten von TRANSWAGGON ihre Arbeit schneller und effizienter als zuvor erledigen und die Disposition von Transporten per Mausklick vornehmen. Anschließend werden die neuen Dispositionsaufträge mittels InterSystems IRIS über eine EDI-Schnittstelle oder anderen Übertragungsformaten an das jeweilige Eisenbahnverkehrsunternehmen weitergeleitet.

„Wir arbeiten schon seit Jahrzehnten mit InterSystems zusammen und sind von der Performance, Interoperabilität und Skalierbarkeit der Lösungen für das Datenmanagement überzeugt. Mit InterSystems IRIS haben wir eine Datenplattform, die all unseren Anforderungen gerecht wird – jetzt und auch in Zukunft.“
Jens Bohl, Chief Information Officer, Transwaggon GmbH

Hervorragende Perspektive für den Güterverkehr auf der Schiene

Darüber hinaus bietet das System unter Einbindung der Datenplattform InterSystems IRIS den Anwendern bei TRANSWAGGON die Option, Daten für die Schadensermittlung und eine bessere Laufleistung zu gewinnen und perspektivisch sogar Wayside-Monitoring – die Prüfung des Zustands von Güterwagen entlang der Gleise durch den Einsatz von Hochgeschwindigkeitskameras und akustischer Erkennungsverfahren sowie weiterer Sensorik direkt im Gleisbett – als Zukunftsthema der gesamten europäischen Schieneninfrastruktur in das Gesamtpaket zu integrieren. Dies ist eine spannende Perspektive für sichere, zuverlässige und umweltschonende Schienenlogistik als Ergebnis einer weitsichtigen Digitalisierungsinitiative.

Michael Iserhardt

Nach dem Abschluss seines Informatik-Studiums zog es Michael Iserhardt 1985 zu AES/XIOS, einem renommierten Anbieter von Software für Büro-Informationsverwaltungssysteme. Dort war der Diplom-Informatiker in verschiedenen Positionen in der Entwicklung sowie als Teamlead Produktmanagement tätig. Von 1990 – 2001 wirkte Michael Iserhardt für das Unternehmen MAI sowie dessen Nachfolgeorganisationen und bekleidete in dieser Zeit die Positionen des Leiter Marketing-Hardware, des Leiters der internen IT sowie des Bereichsleiters Professional Service. Zu InterSystems zog es den passionierten Motorrad-Fahrer im Jahr 2001 und seitdem nunmehr fast 20 Jahren ist er dort als Senior Key Account Manager für Partner und Kunden aus Logistik, Handel und Industrie tätig.

Kommentar verfassen

*