Skip to content
Suchen Sie nach Produkten und Lösungen von InterSystems, Karrieremöglichkeiten und mehr. Die Ergebnisse umfassen neben Suchtreffern von InterSystems-Webseiten auch Inhalte aus unserer Entwickler-Community, unseren Produktdokumentationen und Schulungsangeboten.

Gesundheitsversorgung der Zukunft: In Krankenhäusern steht eine Neugestaltung der IT-Infrastruktur an

Innovation dank Förderung

Nutzen Sie das neue Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) der Bundesregierung, um die optimale Behandlung Ihrer Patienten und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Wie Ihnen das gelingt, verrät Ihnen unser E-Book „Gemeinsam die Gesundheitsversorgung der Zukunft gestalten“.

Wir bieten zu den Fördertatbeständen 2, 3, 4, 6 und 7 des KHZG passende Lösungen an. In unserem E-Book werden sie detailliert vorgestellt.

Jetzt E-Book zum KHZG downloaden

Ich bin damit einverstanden, Marketing-Mitteilungen in Bezug auf bestehende und zukünftige Produkte und Veranstaltungen von InterSystems zu erhalten. Darüber hinaus bin ich einverstanden damit, dass meine geschäftlichen Kontaktinformationen in Ihrem CRM-System gespeichert werden, das in den Vereinigten Staaten gehostet wird, aber im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen steht.
*Erforderliche Felder
Die hervorgehobenen Felder sind Pflichtfelder.
*Erforderliche Felder
Die hervorgehobenen Felder sind Pflichtfelder.
Ich bin damit einverstanden, Marketing-Mitteilungen in Bezug auf bestehende und zukünftige Produkte und Veranstaltungen von InterSystems zu erhalten. Darüber hinaus bin ich einverstanden damit, dass meine geschäftlichen Kontaktinformationen in Ihrem CRM-System gespeichert werden, das in den Vereinigten Staaten gehostet wird, aber im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen steht.

Fördertatbestände

Fördertatbestand #2 Patientenportale
Mit InterSystems HealthShare Personal Community können Patienten und deren Bevollmächtigte auf einem Gerät ihrer Wahl sicher auf ihre Gesundheitsinformationen zugreifen, eigene hochladen und alle Daten prüfen sowie verwalten. Dadurch sollen Patienten mehr eingebunden werden. Zugleich umfasst das Patientenportal weitere Funktionen für unter anderem Warnmeldungen und Benachrichtigungen, Fragebögen und andere Formulare sowie für eine Terminvereinbarung für eine Behandlung im Krankenhaus.

Das Patientenportal ist unabhängig von Primärsystemen und dank seiner Interoperabilität in der Lage, Daten aus diversen Quellen zu vereinen. Es unterstützt Deutsch und weitere Sprachen, ist an die Corporate Identity einer Klinik anpassbar und kann als Single Sign-on Identity Provider fungieren.
Fördertatbestand #3 Digitale Dokumentation
InterSystems HealthShare Unified Care Record stellt einen aktuellen, einheitlichen und gemeinsam nutzbaren Patientendatensatz zur Verfügung und ermöglicht so eine durchgehende, strukturierte elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen. Dabei werden die Daten der verschiedenen Systeme stets automatisch aggregiert, normalisiert und dedupliziert. Sie können standardisiert interoperabel zwischen den Akteuren und Anwendungen ausgetauscht werden. Im integrierten Clinical Viewer sind die Details zu unter anderem Anamnese, Erkrankungen, Allergien, Medikamenten, Labordaten, Vitalfunktionen und sozialen Determinanten zu finden.

Zudem unterstützt HealthShare die koordinierte Versorgung von Patienten durch automatische Benachrichtigungen über beispielsweise Besuche in der Notaufnahme, abnormale Laborergebnisse, Versorgungslücken oder versäumte Termine.

Fördertatbestand #4 Entscheidungsunterstützung
HealthShare® Unified Care Record von InterSystems ist dafür gedacht, die Versorgungsqualität erheblich zu steigern. Dementsprechend bietet die Lösung eine longitudinale Patientenakte und dient als ideale Plattform für Datenmanagement, Interoperabilität und Analytics für die Einrichtung teil- oder vollautomatisierter klinischer Entscheidungsunterstützungssysteme.

Insgesamt lassen sich Schnittstellen einfach verwalten und Daten aus diversen Quellen akkumulieren und dabei bereinigen. So entsteht ein Data Repository mit vertrauenswürdigen Daten. Mit der Lösung HealthShare Health Insight können die Daten mit integrierten Funktionen sowie Dashboards analysiert und dadurch Entscheidungen, Vorhersagen oder Prozesse intelligent getroffen beziehungsweise gesteuert werden. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen wird unterstützt. Für die Optimierung der Entscheidungsfindung und Workflows gibt es darüber hinaus Automatisierungsfunktionen und vordefinierte Komponenten im Integrationslayer.
Fördertatbestand #6 Digitale Leistungsanforderung
InterSystems HealthShare Health Connect ist ein Enterprise Service Bus (ESB), der speziell auf den Bedarf im Gesundheitswesen ausgelegt ist und mit seinem großem Funktionsumfang sowie hoher Skalierbarkeit punktet.

Krankenhausinterne Prozesse, wie beispielsweise der Behandlungsverlauf eines Patienten, sind oft abteilungs- und insbesondere anwendungsübergreifend. Diese Prozesse müssen daher durchgängig abbildbar und nachverfolgbar sein. Health Connect kombiniert die komplexen Features der serviceorientierten Architektur (SOA) von ESBs mit den Vorteilen von Kommunikationsservern – Bedienerfreundlichkeit und eine schnelle Integration. Außerdem unterstützt die Lösung in Bezug auf Interoperabilität alle im Gesundheitswesen wichtigen Standards.
Fördertatbestand #7 Flächendeckende vernetzte Versorgung und Cloud-Computing
Die InterSystems IRIS for Health™ Datenplattform bietet alle Funktionen, die für die schnelle Entwicklung moderner, echtzeitbasierter, datengetriebener Lösungen einer vernetzten Versorgung erforderlich sind. Damit liefert sie eine verlässliche Grundlage, um die digitale Transformation und den Datenbedarf im modernen Gesundheitswesen zu adressieren. Zudem lässt sich die Datenplattform flexibel bereitstellen: On-Premises, Hybrid-Cloud oder Cloud.

Die auf IRIS for Health basierte interoperable Lösung HealthShare Unified Care Record bietet eine longitudinale Patientenakte. Über den integrierten Clinical Viewer lassen sich standortübergreifend alle Informationen zu einem Patienten abrufen.

Dank Technologien wie Hot Standby, Mirroring, Virtualisierung und Container erlaubt IRIS for Health zudem eine Hochverfügbarkeits-Architektur, die auch bei einer Beeinträchtigung von Systeminfrastrukturen den Betrieb aufrechterhalten kann.
Gartner logo
Forrester Logo
KLAS

 

Sprechen Sie uns an

Volker Hofmann, Manager of Healthcare

E-Mail: volker.hofmann@intersystems.com
Telefon: +49 6151 1747-40
Mobil: +49 171 6131274
Treffen Sie mich auf LinkedIn.

Thomas Nitzsche, Sales Manager Healthcare Fokus Interoperabilität, Entscheidungsunterstützungssysteme und Partner

E-Mail: thomas.nitzsche@intersystems.com
Mobil: +49 173 7171801
Treffen Sie mich auch auf LinkedIn.

Jochen Scharafin, Geschäftsbereich InterSystems IRIS for Health Data Platform Fokus Partner und Medizintechnik

E-Mail: jochen.scharafin@intersystems.com
Mobil: +49 162 647 5557
Treffen Sie mich auch auf LinkedIn.