Ken Mortensen

Als Anwalt und Ingenieur mit über 20 Jahren juristischer Erfahrung und mehr als 30 Jahren Erfahrung im IT-Bereich ist Ken Mortensen ausgewiesener Experte in Sachen Datenschutz und Sicherheit. Von Cambridge (Massachusetts, USA) aus leitet Ken Mortensen als Data Protection Officer gegenwärtig den Bereich Global Trust and Privacy bei InterSystems. In dieser Funktion beschäftigt er sich intensiv mit der Optimierung der Datenschutz-, Governance- und Cyber-Risikoprozesse im gesamten Unternehmen. Vor seiner Zeit bei InterSystems war Ken Mortensen in verschiedenen leitenden Funktionen im Bereich Datenschutz und Sicherheit bei PwC, CVS Health und Boston Scientific tätig. Zudem diente er unter der Regierung von George W. Bush als stellvertretender Generalstaatsanwalt im Justizministerium. Dort war er der wichtigste Berater in Fragen des Datenschutzes und der Cybersicherheit in Bezug auf die Arbeit der Strafverfolgungsbehörden und des Auslandsgeheimdienstes. Vor dieser Tätigkeit gehörte Ken Mortensen dem gerade neu gegründeten Heimatschutzministerium an, dessen erster Deputy Chief Privacy Officer er dann wurde. Zuvor führte er eine eigene Anwaltskanzlei, war Sonderberater der Generalstaatsanwaltschaft für Cyberfragen und lehrte an der juristischen Fakultät der Villanova University. Seine Karriere begann er bei Burroughs als Elektroingenieur im Bereich Informationssicherung.

Datenschutz und Sicherheit: Wie geht ein CDO mit kritischen Datenanfragen um?

Bei den wenigsten Entscheidungsträgern in Technologieunternehmen vergeht heute ein Tag, ohne dass sie mit dem Thema Datenschutz und Sicherheit konfrontiert...

Weiterlesen