Über uns

Unsere Philosophie

Unsere Geschäftsphilosophie

Wie die meisten Softwareunternehmen widmen wir uns unseren Produkten mit großer Hingabe. Unsere größte Hingabe gilt jedoch unseren Kunden. Es ist Ihr Erfolg, der uns antreibt – in dem, was wir tun und wie wir es tun. Wir streben in allem nach Exzellenz – von der Produktentwicklung über den Vertrieb bis hin zum Kundendienst.

Mit Ihnen auf langer Sicht

Mit Ihnen auf langer Sicht

Seit der Gründung im Jahr 1978 ist InterSystems ein privat gehaltenes Unternehmen. Heute haben wir Kunden in 80 Ländern, einen Umsatz von $574 Millionen (2016), keine Schulden und keine Kapitalgeber, denen wir Rechenschaft schuldig sind. Unsere unternehmerischen Entscheidungen sind nicht vom Vierteljahreshorizont der Aktienmärkte getrieben. Wir müssen unsere Bilanzen nicht für einen Börsengang aufpolieren. Das mündet in einem ganz besonderen Geschäftsmodell: Wir sehen uns als Ihr Partner – und das auf eine Art und Weise, wie sie einem börsennotierten oder vor dem Börsengang stehendem Unternehmen gar nicht möglich wäre.

Geschäftsbeziehungen sind bei uns auf Langfristigkeit angelegt. Bei uns stehen Sie und Ihr Erfolg im Mittelpunkt.

Unsere Kundendienst-Philosophie

Unser Ziel ist es, jeden Kontakt mit dem InterSystems-Kundendienst für Sie zu einem „Wow!“-Erlebnis zu machen. Im Kundendienst arbeiten unsere besten Leute – und ihre Zeit wird nicht rationiert. Das heißt, dass Sie schon beim ersten Kundendienstkontakt mit einem Techniker sprechen, der sich mit Ihrem Problem befasst und die Verantwortung für dessen Lösung übernimmt – auf der Stufe und mit der Geschwindigkeit, die Sie vorgeben.

Maßgeschneiderte Betreuung

Maßgeschneiderte Betreuung

InterSystems bietet seinen Kunden eine maßgeschneiderte Betreuung an. Unseren kleinsten Kunden helfen wir, indem wir ihre Fähigkeiten so erweitern, dass sie auch als kleine Firma große Kunden gewinnen und betreuen können. Unseren größten Kunden helfen wir, indem wir ständig bestrebt sind, ihre Angebote – und unsere – zu verbessern.

Unsere Produktphilosophie

Unsere Produkte entwickeln wir mit dem Wissen darum, dass von ihrem richtigen und zuverlässigen Funktionieren Leben und Lebensgrundlagen abhängen. Im Gesundheitswesen ist das für jeden ersichtlich. Dort schafft InterSystems die technische Grundlage für die Patientenakten von mehr als 300 Millionen Menschen weltweit. Aber auch für andere Branchen gilt das. Im Finanzwesen sichern InterSystems-basierte Applikationen beispielsweise Lebensgrundlagen, weil über sie tagtäglich 15 Prozent des weltweiten Wertpapierhandels abgewickelt werden.

Die IRIS-Vision und eine leistungsfähige Engine

Die IRIS-Vision und eine leistungsfähige Engine

Unsere Softwareentwickler setzen alles daran, dass sämtliche InterSystems-Produkte interoperabel, ausfallsicher, intuitiv und skalierbar sind – unser IRIS-Prinzip.

• Interoperabilität ist für den Betrieb jedes unserer Produkte essentiell (und nicht nur hübsches Beiwerk), weil sie stärker vernetzte, datenintensivere, intelligentere Applikationen ermöglicht
• Ausfallsicherheit ist ein Muss, wenn sich Verfügbarkeit in geretteten Leben messen lässt
• “Intuitiv” heißt Vereinfachung nicht nur auf Anwenderebene, sondern tief im Code, wo sich eine einfachere Architektur in höherer Leistung, größerer Zuverlässigkeit und einfacherer Wartung niederschlägt
• Skalierbarkeit ermöglicht den kostengünstigen Betrieb in einer Welt, in der sich die Bedeutung von ‚groß‘ jederzeit ändern kann

Unter dem Strich schaffen unsere Softwaredesign-Philosophie, unsere Produkte und unser Kundendienst die Voraussetzungen dafür, dass Menschen kreativ sein können, wenn sie neue Applikationen entwickeln, die schwierige Probleme lösen und ihre Nutzer begeistern. Deshalb wurde InterSystems zum Motor hinter den wichtigsten Applikationen der Welt.

Firmengeschichte auf einen Blick

InterSystems ist seit 1991 in Deutschland tätig. Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar hat uns “in Anerkennung der unternehmerischen Leistung” dazu beglückwünscht. 25 Jahre InterSystems in Darmstadt ist ein Meilenstein, den wir gemeinsam mit dem großen Rückhalt treuer Entwicklungspartner passieren konnten.

The Power Behind What Matters:
We Are the Engine Behind the World’s Most Important Applications

Daten und Fakten

Unser Unternehmen wurde 1978 von Phillip T. (Terry) Ragon gegründet. Seine Produktphilosophie – “Power through Simplicity” – hat ihre Ursprünge in der beeindruckenden Technologie für die Entwicklung von Applikationen, die in den 1960ern am Laboratory for Computer Science at Massachusetts General Hospital (MGH) entstand. Die ursprünglich als anwenderfreundliche Programmiersprache für Ärzte konzipierte MGH-Technologie wurde bei InterSystems zu innovativen Datenmanagement-Produkten und Technologien für die schnelle Softwareentwicklung weiterentwickelt. Schon lange bevor der Begriff „Big Data“ zum Modewort wurde, stellten sich unsere Produkte den klassischen Herausforderungen im Big Data-Bereich und machten kurzen Prozess mit der Menge, Geschwindigkeit und Vielfalt von Transaktionsdaten. Die Stärke unserer Technologie machte uns attraktiv für unsere ersten Kunden, darunter das U.S. Department of Veterans Affairs und Epic. Übrigens konnten wir unsere Kunden aus der Anfangszeit ausnahmslos halten. Die Langlebigkeit dieser Beziehungen ist eines der Markenzeichen unseres Unternehmens und eindrucksvolles Zeugnis unserer Leidenschaft, mit der wir uns für den Erfolg unserer Kunden einsetzen.

Im Jahr 1997 – mit Einführung von Caché, einem hochperformanten “post-relationalen” Databanksystem beschleunigte sich unser Wachstum. Bei Caché, in das im Lauf der Entwicklung wichtige innovative Technologien einflossen, hielten wir konsequent an unserem Grundsatz „Power through Simplicity“ fest. Mit dem System boten wir unseren Bestandskunden völlig neue Entwicklungsmöglichkeiten. Im Gegensatz zu relationalen Datenbanken, bei denen die Daten starr in Tabellen organisiert sind, war Caché eine multidimensionale Datenbank, die strukturierte und unstrukturierte Daten in sämtlichen Formaten verarbeiten konnte – eine bahnbrechende Neuerung, vor allem im Gesundheitswesen, wo Freitextnotizen von Ärzten schon immer eine große Rolle spielen.

Mit Einführung der Integrationsplattform Ensemble und der IT-Plattform HealthShare in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends wuchs unser Produktportfolio – jetzt mit verstärktem Fokus auf strategischer Interoperabilität.

Mit dem Kauf des HealthCare-IT-Systems TrakCare im Jahr 2007, mit dem wir uns weitere Märkte erschlossen, wuchs unser Produktangebot erneut.

All diese Produkte haben einen gemeinsamen Kern – Caché – und profitieren von der Integration neuer eingebetteter Technologien wie DeepSee, iKnow, and Zen. Heute kombiniert unsere Plattform nahtlos komplexe Datenmanagement-, Konnektivitäts- und Analytics-Funktionen. Unsere Partner und Kunden entwickeln mit ihr tausende von bahnbrechenden Applikationen.

Unsere Philosophie, die seit der Gründung des Unternehmens unser Handeln bestimmt – schnelle Anwendungsentwicklung, hohe Performance auf kostengünstiger Hardware, geräte- und schnittstellenübergreifende Interoperabilität sowie Einfachheit in der Anwendung und Verwaltung – hat noch heute Bestand und prägt die Weitentwicklung unserer Plattform. Der Umfang dessen, was unsere Kunden benötigen, wächst beständig. Applikationen verarbeiten heute Millionen von Nutzern und Petabytes von Daten. Unsere Technologie gibt ihnen die Mittel an die Hand, Bahnbrechendes zu leisten.